Vita

23.01.1938
als Hans-Georg Kern in Deutschbaselitz/Sachsen geboren

1956/57
Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende und Angewandte Kunst in Berlin-Weißensee (DDR); Freundschaft mit u.a. A.R. Penck

1957
Zwangsexmatrikulation wegen "gesellschaftspolitischer Unreife"

1957 - 1962
Studium der Malerei an der Hochschule der Künste in West-Berlin bei Professor Hann Trier, bei dem er ab 1961 Meisterschüler ist. Freundschaft mit Benjamin Katz und Eugen Schönebeck

1961
Er nimmt den Nachnamen Baselitz an


Einsetzen von Einzelausstellungen

1965
Mit dem Villa Romana-Preis verbundener Aufenthalt in Florenz. Entstehung der Bildreihe "Helden". Von nun an jährlich Reisen nach Italien

1966
Umzug nach Osthofen bei Worms. Entstehung erster Holzschnitte

1969
Erstes Bild mit Motiv auf dem Kopf stehend ("Der Wald auf dem Kopf", 1969, Öl/Lw., Köln, Museum Ludwig). Von nun an entsthehen ausschließlich Bilder in dieser Umkehrung

1971
Umzug nach Forst an der Weinstraße. Bilder nach Vogelmotiven

1972
Einführung der Fingermalerei für seine Bilder

1973
Bezug des Ateliers in Mussbach an der Weinstraße

1975
Übersiedlung in das Schloss Derneburg bei Hildesheim

1977
Berufung an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Rückzug seines Beitrags zur documenta 6 wegen der Teilnahme offizieller Repräsentanten der DDR-Maler

1978 - 1983
Professur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karsruhe

1979
Erste Holzskulpturen entstehen. Seine Holzpskulptur "Modell für eine Skulptur" wird 1980 im deutschen Pavillon der Biennale in Venedig gezeigt

1981
Zusätzliches Atelier in Castiglion Fiorentino bei Arezzo. Entstehung der Serien "Orangenesser" und "Trinker".

1983 - 1988
Professur an der Hochschule der Künste, Westberlin. 1988 Aufgabe der Professur aus Protest gegen die Berufung eines Kollegen aus der DDR an die Hochschule

1985 - 2003
Entstehung der Serie "Russenbilder"

1987
Zusätzliches Atelier in Imperia (Italien)

1991
Beginn der Serie "Bildübereins"

1992 - 2003
Erneut Professur an der Hochschule der Künste in Berlin

1992
Austritt aus der Akademie der Künste, Westberlin, aus Protest gegen deren Vereinigung mit der Akademie der Künste, Ost

2006
Umzug nach Buch/Inning am Ammersee (Oberbayern)

seit 2013
lebt Baselitz mit seiner Frau (Heirat 1962) in Salzburg


Awards

1965
"Villa Romana Preis",

1968
"Stipendium des Kulturkreises im Bundesverband der deutschen Industrie",

1984
"Wahl zum Mitglied der Akademie der Künste, Westberlin",

1986
"Kaiserring der Stadt Goslar",

1990
"Ernennung zum Chevalier de l'Ordre des Arts et des Lettres",

1992
"Ernennung zum Officier de l'Ordre des Arts et des Lettres",

1999
"Ernennung zum Ehrenmitglied der Royal Academy of Arts, London",

2002
"Ernennung zum Commandeur de l'Ordre des Arts et des Lettres",

2003
"Niedersächsischer Staatspreis",

2004
"Praemium Imperiale",
"Ernennung zum Ehrenprofessor der Accademia di Belle Arti Florenz",

2009
"Wahl zum Ordentlichen Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste", München,


Solo exhibitions (selection)

1963
Galerie Michael Werner & Katz, Berlin,

1965
Galerie Michael Werner, Berlin,

1970
Kunstmuseum Basel, Basel,

1972
Kunstverein Hamburg,

1974
Städtisches Museum Leverkusen, Schloss Morsbroich,

1976
Galeriverein München und Staatsgalerie moderne Kunst, München,
Kunsthalle Bern,

1983
capc/Musée d'Art Contemporain de Bordeaux, Bordeaux,

1985
Bibliotheque Nationale, Galeries Mansart et Mazarine, Paris,

1986
"Georg Baselitz - Vier Wände", Kunstmuseum Winterthur,

1987
"Georg Baselitz. Das plastische Werk", Kestner-Gesellschaft, Hannover,

1988
"Georg Baselitz - Dipinti 1965-1987", Palazzo Vecchio, Florenz,
"Georg Baselitz. Bilder 1965-1987", Hamburger Kunsthalle,

1992
"Georg Baselitz. A retrospective exhibition 1964-1991", Scottish National Gallery of Modern Art, Edinburgh,

1995
Salomon R. Guggenheim Museum, New York,

1996
"Georg Baselitz", Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris, Paris,
"Georg Baselitz", Neue Nationalgalerie, Berlin,

1997
"Baselitz", Galleria d'Arte Moderna di Bologna, Bologna,

1999
Stedelijk Museum, Amsterdam,

2003
Albertina, Wien,

2004
"Georg Baselitz: Bilder, die den Kopf verdrehen. Eine Retrospektive. Bilder und Skulpturen von 1959-2004", Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn,

2006
Pinakothek der Moderne, München,

2007
"Georg Baselitz: Die Russenbilder", Deichtorhallen, Hamburg,
"Georg Baselitz. A Retrospective", Royal Academy of Arts, London,
Albertina, Wien,

2009
"Georg Baselitz. Dresdner Frauen", Staatliche Kunstsammlungen Dresden,

2011
Musée d´Art Moderne de la Ville de Paris, Paris,

2013
"Georg Baselitz. Werke von 1968 bis 2012", Museum Essl, Klosterneuburg/Wien,
"Historia de la Historia. Cy Twombly/ Georg Baselitz", Guggenheim Museum, Bilbao,

2014
"Georg Baselitz. Damals, dazwischen und heute", Haus der Kunst, München,


Group exhibitions (selection)

1972
"documenta 5", Kassel,

1982
"documenta VII", Kassel,

2014
"Germany Divided: Baselitz and his generation", British Museum, London,