Bernd Schwarzer

Deutsches Mauerbild (Schwarz-Rot-Gold), 2000-2008

Öl auf Leinwand
21 × 17 cm
Verso signiert, datiert und betitelt
Provenienz:
Atelier des Künstlers
Der Düsseldorfer Künstler Bernd Schwarzer setzt sich in seinem Werk mit den politischen und gesellschaftlichen Veränderungen
in Deutschland und Europa auseinander, wobei der Fokus seines Interesses auf dem europäischen Gedanken, der deutschen
Wiedervereinigung sowie den Menschenrechten liegt. Schwarzer stützt sich hierbei auf die Kraft und die politische Semantik der Farben.
In Deutsches Mauerbild greift Schwarzer die Farben der deutschen Flagge auf, die traditionell in der Bedeutung von Einheit und Freiheit zu verstehen sind. Im Unterschied zur deutschen Flagge, die die Farben Schwarz-Rot-Gold als drei gleichgroße Querstreifen zeigt, fluten die als pastose Masse aufgetragenen
Farben in Schwarzers Bild ineinander, vermischen sich teils zu Orange, zu Braun und bilden eine aufgeworfene, wirbelnd-pulsierende,
teils Lücken aufweisende Oberfläche. Der Titel des Werkes verweist auf die ehemals Deutschland, aber auch Europa in Ost und West trennende Mauer, die Art des Farbauftrags, die die Grenzen der Farbstreifen aufbricht, auf den Fall der Mauer sowie die deutsche Wiedervereinigung: eine Wiedervereinigung, die sich nicht ohne Verwerfungen, gesellschaftliche, politische und rechtliche Probleme vollzogen hat. Schwarzers Deutsches Mauerbild ist jedoch keinesfalls pessimistisch,
sondern von ausgeprägter Kraft und strahlender Schönheit: ein Bild voller Vitalität und Elan.