Susanne Kraißer

* 1977 Rosenheim

Ausgewählte Werke

An der Wasserkante XIV
2020
An der Wasserkante XVI
2021
Sehnsucht
2020
Sitzendes Mädchen VIII
2020
Paar II
2021
Paar III
2021
Sitzendes Mädchen IX
2020
Mädchen mit Mini LVI
2017
Mädchen mit Mini LXIV
2019
Mädchen mit Mini LXVII
2019
Mädchen mit Mini LXXI
2020
Mädchen mit Mini XLII
2016
Mädchen mit Mini XLIII
2016
Mädchen mit Mini XLV
2016
Mädchen mit Mini XXXIII
2015
Zweite Rauhnacht
2016
Junges Mädchen IV
2019
Neumond
2019
Im Verborgenen
2018
Hockende
2014
Mädchen mit Mini LVIII
2017
An der Wasserkante III
2012
An der Wasserkante IX
2016
An der Wasserkante XV
2021
Sitzendes Mädchen VI
2016
Tafelbild H II
2021
Tafelbild H III
2021
Tafelbild K II
2021
Tafelbild K III
2021
Tafelbild K IV
2021
Tafelbild K IX
2021
One last lovesong I
2015
O.E. III
2009
Skate Block Girl I
2012
Skate Block Girl VI
2013
Big is not always beautiful II
2016
Der schöne Schein
2019
Tänzerin IV
2014
Tänzerin II
2008
Von Eva
2013
Zeichen V
2010

Vita

2008
Meisterschülerin
2007
Diplom mit Auszeichnung
2006 - 2008
Studium Freie Kunst, Fachrichtung Bildhauerei, Hochschule für Künste Bremen, Prof. Bernd Altenstein
2000 - 2006
Studium Freie Bildhauerei, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Prof. Christian Höpfner. 2003 Ernennung zur Meisterschülerin 2006 Akademiebrief mit sehr gutem Erfolg
1998/99
Zweijähriger Arbeitsaufenthalt als Holzbildhauerin in Schweden
1994 - 1997
Ausbildung zur Holzbildhauerin, München

Auszeichnungen

1997
"Begabtenförderung des Landes Bayern",
1998
"Leonardo-da-Vinci Stipendium",
2001
"Klassenpreis der Bildhauerklasse Höpfner", Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg,
2004
"Oskar-Karl-Forster-Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums",
2004
"Kunstförderpreis Hollfeld",
2006
"1. Preis, Medaille, Firmengärten", Senat für Bau, Umwelt und Verkehr, Bremen
2006
"1. Preis, Münze", Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Berlin,
2012
"1. Preis, Medaille", Buderus Kunstguss, Hirzenhain

Einzelausstellungen (Auswahl)

2003
"Masse und Miniatur", Galerie der Süddeutschen Zeitung, Ebersberg
2005
"Stille Ästhetik", Neue Galerie Kunstverein Erlangen, Erlangen, Katalog
2005
"Körper im Zustand der Ruhe", Kunstmuseum, Hollfeld
2006
Dr. Radu & Partner, Nürnberg
2007
"Das Tier", Sezession 89, Galerie drei, Dresden
2007
Galerie Aktum, Wien, Österreich
2008
"Fragilität und Masse", Kunstverein Hoher Fläming, Bad Belzig
2009
"Plastiken", Galerie Sculptur, Bamberg
2009
"Fragilität und Masse", Galerie Gavriel, Bremen
2010
"Fragiles Gleichgewicht", KUNSTraum, Bad Saarow
2010
"Körperlandschaften", kd.Kunst Galerie, Wallhöfen
2010
Galerie Söffing, Frankfurt am Main
2010
"Mädchen, Mädchen, Mädchen", Galerie Hundertmark, Berlin
2011
"Art Bodensee (Galerie Söffing, Frankfurt a.M.)", Art Bodensee, Kunstmesse, Dornbirn, Österreich
2011
"Bronzeplastiken", Galerie Koch-Westenhoff, Lübeck
2011
"Erwachen", Galerie KUNST-KONTOR, Potsdam
2012
Galerie Heidefeld, Krefeld
2012
"One Man Show (Galerie Koch-Westenhoff, Lübeck)", Art Karlsruhe, Karlsruhe, Katalog
2012
"Art Bodensee (Galerie Söffing, Frankfurt a.M.)", Art Bodensee, Dornbirn, Österreich
2012
Art Fair Köln (Galerie Lux, Berlin), Köln
2013
"Susanne Kraißer: Fragilität und Masse - Bronzeplastiken", Kulturhaus Karlshorst, Berlin
2013
Galerie Arrigoni, Baar/Zug, Schweiz
2013
"Susanne Kraißer: Bronzeplastiken", Kulturforum Schloß Laubach, Schlossgalerie, Laubach
2014
"... ganz schön weiblich!", Galerie KUNST-KONTOR, Potsdam
2014
Galerie Lux, Berlin
2014
Galerie Schemm, Münster
2014
"Bronzeplastiken", Kulturfestival Artbreit, Marktbreit
2014
"Susanne Kraißer: Skulpturen", Kunstverein Hoher Fläming, Bad Belzig, Burg Eisenhardt
2014
"Live Sculpture Exhibition", AIDA, Karibik + Atlantik,
2015
"Die menschliche Figur: Susanne Kraißer und Karl Bohrmann", Galerie Koch, Hannover
2016
Galerie Koch-Westenhoff, Lübeck
2016
"Zweite Rauhnacht", ARTBREIT, Marktbreit
2017
"Bronzezeit", Villa Blunck, Wriezen
2017
"Das Herz eines Mädchens gleicht einem dunklen Wald", Galerie Söffing, Frankfurt a.M.
2017
"Susanne Kraißer, Veró van Degh und Julia von Troschke", Louise DS Galerie, Brüssel, Belgien
2018
"Susanne Kraißer und Puck Steinbrecher", Galerie Kersten, München
2018
"ARTBREITdaskunstfest", Marktbreit
2018
"Kleinplastiken", Galerie Wildes Weiss, Bremen
2018
"Susanne Kraißer - Zweite Bronzezeit", Ostholstein-Museum, Eutin
2019
"Bronzezeit", Galerie Kunst Herrmann, Neumarkt
2020
"Zweite Bronzezeit", Kunstverein Hoher Fläming, Bad Belzig
2020
"Dialog (mit Thomas Wernicke)", Villa Blunk, Wriezen
2020
"Wesen", Kunstkontor Sehmsdorf, Potsdam
2020
"Bronzeplastiken", Atelier Galerie 4e, Freiburg im Breisgau
2020
Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
2021
"Susanne Kraißer: Neue Bronzearbeiten", Galerie Koch-Westenhoff, Lübeck
2022
Galerie Kunst Hermann, Neumarkt

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2004
"Still Stand", Museumswinkel, Erlangen (K)
2004
"Visite", Orangerie, Rennes, Frankreich
2004
"Pro Figura III", Galerie Art Fuhrmann, Rostock
2005
"Kraißer & Keil", Altstadtfreunde Nürnberg, Nürnberg
2005
"Holzschnitt heute", Stiftung Kunst der Sparkasse Ludwigsburg, Ludwigsburg (K)
2006
"Gastspiel", Kunstraum mato, Offenbach
2006
"Generationen: Kunst an der Kante III", Historisches Museum, Bremerhaven
2006
Schlossgarten, Hesperidengarten, Erlangen (K)
2007
"Kunstmesse", Frauenmuseum, Bonn (K)
2007
"Diplomandenausstellung", Galerie Dechanatstraße, Bremen (K)
2008
"Meisterschüler", Städtische Galerie, Bremen (K)
2008
"Kleinplastik in Norddeutschland", Galerie Kolbien, Hannover
2008
"Brandenburgischen Kunstpreis", Schloss Neuhardenberg, Neuhardenberg
2009
"Nominierungen ZVAB Phoenix Kunstpreis", Villa Kustermann, Tutzing
2009
"Nominierungen Koschatzky Kunstpreis", Museum Moderner Kunst, Wien
2009
"Art Show Zürich", Puls 5, Zürich, Schweiz
2009
"Berliner Kunstsalon", Humboldt Umspannwerk, Berlin (K)
2011
"Auftakt", Galerie Lux, Berlin
2011
"Nominierungen Dr. Wilfried Koch Kunstpreis für Bildhauerei", Rietberg
2012
"Innehalten", Kunstverein Hoher Fläming, Wiesenburg
2012
"Kabinettstücke", Galerie KUNST-KONTOR, Potsdam
2012
"Kauf mich", Galerie Söffing, Frankfurt a.M.
2013
"Interart Skulpturengarten", Galerie Interart, Heeswijk-Dinther, Niederlande
2013
"I Am So Beautiful", Galerie Söffing, Frankfurt a.M.
2013
"Stadt, Land - und Mensch", Temporärer Kunstraum zur Kunst am Spreeknie, Berlin
2014
"Rot: Von farblichen Akzenten zur Monochromie", Galerie Koch, Hannover
2014
"Experience Bronze", Milton Art Gallery, Banchory, England
2014
Galerie Interart, Heeswijk-Dinther, Niederlande
2015
Moy Mackay Gallery, Peebles, Schottland,
2015
"Bronzeplastiken", Galerie Kocken, Kevelaer
2015
Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
2015
"60 Jahre Galerie Koch", Hannover
2015
"35 Jahre Galerie", Galerie Hölder, Ravensburg
2016
"Blau. Von farblichen Akzenten zur Monochromie II", Galerie Koch, Hannover
2016
Milton Art Gallery, Banchory, England
2016
Galerie Hölder, Ravensburg
2017
"Sternstunden", Galerie KUNST-KONTOR, Potsdam
2017
"Brandenburgischer Kunstpreis", Schloß Neuhardenberg, Neuhardenberg
2017
"6 Frauen", Villa Blunk, Wriezen
2017
"Sculptour", Beukenhof - Phoenix Gallery, Kluisbergen, Belgien
2018
"8 Frauen", Galerie 21.06, Ravensburg
2019
"Gelb: Von farblichen Akzenten zur Monochromie III", Galerie Koch, Hannover,
2019
"All you need is love", Galerie KUNST-KONTOR, Potsdam
2020
"65 Jahre Galerie Koch", Galerie Koch, Hannover
2021
"ARTBREITdaskunstfest", Marktbreit
2021
"Grün: Von farblichen Akzenten zur Monochromie IV", Galerie Koch, Hannover
2021
"Hand Große Kunst: Medaillenkunst in Deutschland 2007 bis heute", Staatliche Münzsammlung München; Bode-Museum, Berlin
2021
"Kunst-Stücke: Eine Ausstellung auf Reisen", Galerie Koch, Hannover
2021
"Beyond Belief", HAUS KUNST MITTE, Berlin
2021
"wie es euch gefällt / as you like it", Goldwerk Galerie, Rostock

Über die Künstlerin

Die Werke der 1977 in Rosenheim geborene Bildhauerin Susanne Kraißer stehen in der Tradition der figürlichen Bildhauerei. Ihr Hauptgegenstand ist das klassische Sujet der Plastik und Bildhauerei: die menschliche Gestalt. Dabei konzentriert sich Kraißer auf den weiblichen Körper. In Einzelfiguren, die in Folgen (z.B. Mädchen mit Mini, seit 2011; An der Wasserkante, seit 2011; Kleine Sitzende, seit 2016) oder als singuläre Gestalt entstehen, thematisiert sie vor allem formale und wesenhafte Gegensätze wie Stabilität und Labilität oder blockhafte Masse und fragile Körperbildung. In den letzten Jahren hat Kraißer neben Einzelfiguren einige Paardarstellungen realisiert sowie Einzelfiguren mit Darstellungen von Früchten oder Blumen verbunden.

Susanne Kraißers Bronzeplastiken sind klassisch und doch überraschen sie durch neue Formfindungen, neue Möglichkeiten der Präsentation sowie ihre ganz eigene Ästhetik. Kraißers bevorzugtes Material ist die Bronze, die sie unterschiedliche patiniert.

Nach einer Ausbildung zur Holzbildhauerin in München studierte Susanne Kraißer Freie Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg bei Professor Christian Höpfner (2001/02 Klassenpreis der Bildhauerklasse Höpfner; seit 2003 Meisterschülerin) sowie ab 2006 Freie Kunst, Fachrichtung Bildhauerei, an der Hochschule für Künste in Bremen bei Professor Bernd Altenstein (2008 Meisterschülerin). Seitdem arbeitet die Bildhauerin als freie Künstlerin. Ihr Werk wurde mit zahlreichen Einzelausstellungen gewürdigt, unter diesen die Ausstellung Zweite Bronzezeit (2018) im Ostholstein-Museum, Eutin.